ZE-Digital EIN GLEICHES female choir (SSSSAAAA)

ZE-Digital EIN GLEICHES female choir (SSSSAAAA)

Regular price
$23.42
Sale price
$23.42
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Tax included. Shipping calculated at checkout.

Only available as pdf. After purchase the choir can produce the number of copies they need for their performance. Composed for female choir, 4 soprano parts and 4 alto parts.

Ein Gleiches (Wandrers Nachtlied II)

Johann Wolfgang von Goethe (6.9.1780)

Über alle Gipfeln ist Ruh, in allen Wipfeln spürest du Kaum einen Hauch;

die Vögelein schweigen im Walde.

Warte nur, balde ruhest du auch.

Erläuterungen, Entstehung, Hintergrund

Goethe verfasste das Gedicht am Abend des 6. September 1780 auf dem Kickelhahn (Goethe: "Gickelhahn"), einem Berg bei Ilmenau (Thüringer Wald). Dort schrieb er die Verse mit Bleistift an die Bretterwand einer Jagdhütte. Die auf den ersten Blick missverständliche Überschrift "Ein Gleiches" beruht auf der von Goethe 1815 vorgenommenen Einordnung dieses Naturgedichts in seine Werkausgabe. Dort reihte er es im Anschluss an das Gedicht "Wandrers Nachtlied" ein. "Ein Gleiches" bedeutet daher: ein Gedicht gleichen Themas, also ein weiteres "Wandrers Nachtlied".

Explanations, origin, background
Goethe wrote the poem on the evening of 6 September 1780 on the Kickelhahn (Goethe: "Gickelhahn"), a mountain near Ilmenau (Thuringian Forest).
There he wrote the verses in pencil on the wooden wall of a hunting lodge.
The title "Ein Gleiches", which at first sight seems to be misleading, is based on Goethe's classification of this nature poem in his edition of 1815. There he placed it after the poem "Wandrers Nachtlied". "Ein Gleiches" therefore means: a poem with the same theme, i.e. another "Wandrers Nachtlied".

No addition nor calculation of shipping costs.